weiterlesen
Deutsche Meisterschaft im Fallschirmspringen 2019
AE team nonstandard.aero © guscabana.com

AE — Freefly, Freestyle & VFS

Artistik — Freefly AE

Das Freeflying ist eine Variante des Fallschirmspringens, bei der sitzend, stehend oder auch kopfüber geflogen wird. Ein Freefly-Team setzt sich aus 3 Springern, zwei "Performern" und einem Videografen zusammen.

Hier besteht die Kunst darin, potentiell instabile Positionen wie Headdown (kopfüber) oder Stand-Up (stehend) kontrolliert zu fliegen und dabei mit anderen zu interagieren. Ein mitspringender Kameraflieger zeichnet die Leistungen des 2er-Teams dabei mit Video auf.

Artistik — Freestyle

Das Freestyle findet seinen Ursprung im klassischen Figurenspringen. Körperbeherrschung und Disziplin sind auch hier die Grundvoraussetzungen. Ein Freestyle-Team setzt sich aus 2 Springern, dem "Performer" und seinem Videografen zusammen.

Statt strikter Vorgaben verfügen Freestylisten allerdings über eine große Bandbreite unterschiedlichster Manöver und Ausdrucksformen. Sie verleihen dieser Disziplin ein spielerisches und ästhetisches Element. Beim Wettbewerb werden Kür- und Pflichtübungen bewertet. Ein mitspringender Kameraflieger zeichnet die Leistungen des Wettkämpfers dabei mit Video auf.

Artistik — VFS

Auf Grund der identischen Zielgruppe wird VFS zu den Artistik-Disziplinen gezählt (abweichend von den IPC Regeln). Bitte beachtet die Hinweise unter Disziplinen zur Limitierung der Teilnahme auf zwei Wettkampfklassen/Teams je Teilnehmer/in.

4er — die offene Klasse

Das 4er-Vertikalformationsteam verlässt gemeinsam das Luftfahrzeug, in diesem Moment beginnt die 35 dauernde Arbeitszeit. Im Gegensatz zum "normalen" Formationsspringen nehmen die Wettkämpfer unterschiedliche Körperpostitionen und -achsen (z.B. "upright", "headdown" etc.) ein.

Ein Wettkampfsprung besteht aus einer Sequenz von fünf bis sechs Formationen, die aus einem vorgegebenen Pool in zufälliger Reihenfolge gelost werden. Diese Sequenz gilt es innerhalb der Arbeitszeit so häufig wie möglich in der gelosten Reihenfolge zu wiederholen. Jede vollständig gezeigte Formation ergibt dabei einen Punkt. Der Wettkampf geht in der Regel über acht Runden. Sieger ist, wer am Ende die meisten Punkte hat.

2er — die Einsteiger Klasse

Auch bei der DM 2019 wird wieder die Einsteiger Klasse für VFS 2er angeboten.

 

DFV

Deutsche Meisterschaft 2019 im Fallschirmspringen — ausgerichtet durch die Aero Fallschirmsport GmbH und den FSZ Kassel e.V. im Auftrag der Bundeskommission Fallschirmsport (BKF).

eMail · Kontakt · Impressum · Datenschutz

facebooktwitter
facebook

Medienpartner & Sponsoren

DFV
f3publishing
eg media
FSZ Kassel e.V.
FSC Remscheid e.V.
Freifall XPress
alle Unterstützer

Schnellkontakt

Datenschutzerklärung ist mir bekannt, willige in Datenspeicherung ein.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden